Seinfeld
 
www.kramerica.de
   
Home | Die Serie | Der Cast | Die Rollen | Media | Yada Yada | Sprechplatz | Games & Gadgets


    Online: 1

 > Die Serie
    - Awards
    - Geschichte
    - Once upon a Sein (0)
    - Punchlines
    - Seasons
      + Season 1
      + Season 2
      + Season 3
      - Season 4
      - Season 5
      - Season 6
      - Season 7
      - Season 8
      - Season 9
    - Stab

 > Der Cast
    - Jason Alexander
    - Jerry Seinfeld
    - Julia Louis-Dreyfus
    - Michael Richards
    - Weitere..

 > Die Rollen
    - Cosmo Kramer
    - Elaine Benes
    - George Costanza
    - Jerry Seinfeld
    - Andere..

 > Media
    - Audibles
    - DVD's
    - Literalien

 > Yada Yada
    - Berichte
    - Bezüge
    - Fundstücke
    - Info's

 > Sprechplatz
    - Forum
    - Yadabuch

 > Games & Gadgets
    - Gerade / Ungerade
    - I got a Riddle
    - Widgets



Die Serie - Seasons - Season 3 - Episode #31

Episode #31 ( 3.13 )
(Originaltitel: The Subway)

Vorige Folge Season 3 / 3. Staffel - In der U-Bahn Nächste Folge
Nennenswerte Gastrollen:
(noch niemand)

Das Quartett fährt mit der U-Bahn. Jerry holt seinen Wagen ab, der ihm einige Folgen vorher gestohlen wurde. George fährt zu einem Vorstellungsgespräch. Elaine fährt als Trauzeugin zu einer lesbischen Hochzeit. Kramer muss einige Strafzettel bezahlen...yada yada yada...und dann ist die Folge irgendwann zu Ende.

Bezieht sich auf: 3.10 |
Bezogen in: (noch nix)

Szenenbild
Laufzeit: 22:11 (min:sek)
B
o
n
u
s
Audio Kommentar (X) Script
(engl (-) / deutsch (-))
Yada Yada (X)
Backstagestorys (X) Deleted & Alternative Scenes
(-)
Outtakes (-)
Sonderlink 1 von 1 (X)
Audiokommentar von Julia Louis-Dreyfus, Jason Alexander und Michael Richards

  • Michael Richards: "Hallo. Ich bin Michael Richards, ich wollte nur sagen, dass wir gleich die Folge "The Subway" sehen. Links von mir sitzt Julia und links von ihr sitzt Jason. Und jetzt geht's los."

  • Jason Alexander: "Jetzt geht's los."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Jetzt geht's los."

  • Michael Richards (zum Eröffnungsstand-Up): "Tolle Krawatte, Jerry. Krawatten."

  • Jason Alexander: "Ja, das Drehbuch ist von Larry Charles. Dazu muss man wissen, wenn seine Drehbücher kommen, gibt es...In seinen Drehbüchern spritzt das Blut nur so. Wenn sich niemand für das Team erschießen lässt ist es kein Larry-Charles-Drehbuch."

  • Michael Richards: "Hart zur Sache."

  • Jason Alexander: "Genau."

  • Michael Richards: "Kaugummi am Gehsteig."

  • Jason Alexander (über Kramers U-Bahn-Streckennetz-Wegbeschreibung): "Solche Monologe möchte ich mir nicht merken müssen."

  • Jason Alexander (über das Gespräch über Biff Loman): "Geht das wieder los."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Biff Loman."

  • Michael Richards: "Genau."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Ja, alle stimmen sich ein."

  • Julia Louis-Dreyfus (über Kramers Strafzettel für fehlende Türen): "Den fechtet er an"

  • Michael Richards (über den "blinden" "Bettler"): "Ich frag mich immernoch, ob der blind ist."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Klar."

  • Jason Alexander: "Ja."

  • Julia Louis-Dreyfus: "In der Folge bin ich ziemlich schwanger. Mir war so schlecht, das weiß ich noch besser als...(wird unterbrochen von Alexander's Lachen)"

  • Julia Louis-Dreyfus (über die Ansage im Zug): "Das war Larry ?"

  • Jason Alexander: "Wir waren auch im Studio, in Wintersachen, das hat bei der Übelkeit nicht geholfen."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Das weiß ich noch."

  • (Alle steigen aus der U-Bahn aus und gehen ihren eigenen Zielen nach)
    Jason Alexander: "Wir fanden, dass die Serie so enden sollte. Einfach so: 'Ok.'"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Ja, 'Bis dann'"

  • Michael Richards: "Das wäre interessant gewesen."

  • Jason Alexander: "Ja. Jerry hat sich das sogar überlegt."

  • Michael Richards (übers Set): "Sieht gut aus, oder ? Da sind wir im Studio."

  • Jason Alexander: "Hier haben wir zum ersten Mal vier getrennte Storys erzählt. Nach der Szene begegnen wir uns erst am Ende wieder.

  • Michael Richards: "Lauter Archivbilder. Bis hier."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Ok, Die Schauspielerin..."

  • Jason Alexander: "Barbara Stock"

  • Julia Louis-Dreyfus: "hat mich so an Faye Dunaway erinnert."

  • Jason Alexander: "Ja."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Guckt mal. In 'Chnatown'. Ist das Faye in 'Chinatown' oder nicht ?"

  • Schönes Mädchen

  • Julia Louis-Dreyfus: "Allerdings. Tolle Archivbilder. (über Kramers Sitzplatzerringungsversuch -->) Ah, das ist so gut, Michael. Da bist du so gut. Wie ein...Wie ein Musikstück. Das ist so toll."

  • Jason Alexander: "Statisten können sowas normalerweise nicht."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Stimmt."

  • Jason Alexander: "Das war toll."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Hat das lange gedauert ?"

  • Michael Richards: "Es gab einen genauen Plan."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Echt ?"

  • Michael Richards: "Ja."

  • Jason Alexander: "Aber die haben meistens keine Ausbildung. Es waren irgendwelche Leute und die konnten das."

  • Michael Richards: "Das waren schöne Momente. Tom hat mich machen lassen."

  • Jason Alexander: "Ernie Sabella."

  • Michael Richards: "Guter Schauspieler"

  • Jason Alexander: "Ernie Sabella ist Pumbaas Stimme in 'Der König der Löwen'."

  • Michael Richards: "Ach ja ? (über die Szene mit Jason und Barbara -->) Oh man, 'The living Arts'. Ja, George ist so ein Frauenheld"

  • Jason Alexander: "Ja, ja. Magisch"

  • Michael Richards: "Und was will die Dame ?"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Erfährt man bald. Wunderbar, Jason, als du...."

  • Jason Alexander: "Lügen musstest ?"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Ja. Als du gelogen hast. So befriedigend. (wiederholt George -->) 'Seine Gefühle verletzt' Wie bei Woody Allen."

  • Jason Alexander: "Ja. Ist Woody nicht mehr oder weniger Larrys Vorbild ?"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Ich glaub schon, ja. Es gibt viele Anspielungen auf Woody in der Serie, finde ich. (George erzählt er schaue niemals zurück. In dem Moment hupt die U-Bahn und er schaut zurück...) Das ist großartig."

  • Michael Richards: "Von wem ist das ? Ist das nachträglich eingebaut ?"

  • Jason Alexander: "Nein...keine Ahnung. Weiß ich nicht mehr. (Elaine steigt in ihre Bahn) Das ist Rhoda Gemignani, die Exfrau von Paul Gemignani, der immer meine Broadway-Musicals dirigiert hat."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Wie Cool. Die ist gut."

  • Jason Alexander: "Allerdings, gute Schauspielerin."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Ich weiß noch ungefähr...Die ursprüngliche Geschichte war, dass ich Angst, durch Harlem zu fahren. Das musste wohl raus, weil es ein bisschen rassistisch war. Oder weil man das denken konnte."

  • Jason Alexander: "Julia, du bist da so gut. Die kleinen... Was dir so durch den Kopf geht, und man sieht's in deinen Augen, das ist witzig."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Oh danke. (Zum Thema lesbische Hochzeit ? -->)By the way, ist das seiner Zeit voraus oder was ?"

  • Jason Alexander: "Ja oder ?"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Da war was mit dem Typen, der da sitzt, aber das ist rausgeflogen. Schweine."

  • Jason Alexander: "Immer die besten Stellen."

  • Julia Louis-Dreyfus (über die "Schnapp-die-Zeitung-Szene): "Ach, das ist super. Wisst ihr noch ? Achtung. (Kramer hält nur einen Fetzen ind er Hand--->) Er versucht's zu lesen. Michael hast du immer was erwischt ? Weißt du das noch? In jedem Take ?"

  • Michael Richards: "Ich bin nicht sicher. Ja. Doch, ein Stück schon."

  • Jason Alexander (über den Zug): "Das war immer das gleiche Abteil."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Da ist Peter Mehlman."

  • Jason Alexander: "An deiner rechten Schulter. Deine linke, unsere rechte."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Ja. Mehlman war damals Story Editor."

  • Michael Richards (über Barbara Stock): "Eine große Frau."

  • Jason Alexander: "Oh, Ja...Sie kam gerade vom Remake der Serie 'Dark Shadows', die ich toll fand. Ich hab für sie geschwärmt. Und als sie zu uns kam, war das sehr spannend."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Klar. Sie ist sehr hübsch."

  • Michael Richards: "Eine Traumfrau, ja. Du meinst du spielst das garnicht ?"

  • Jason Alexander: "Nein viel ist nicht...Nicht viel"

  • Julia Louis-Dreyfus (George klemmt in der Tür fest): "Das gefällt mir sehr. Du wirst hysterisch. 'Nicht losfahren', sagst du. Ja, 'Nicht losfahren' (zur 'geheime Pferdewetten-gesprächs'-Szene -->) Wer ist der denn? Den kennen wir doch."

  • Jason Alexander: "Der links?"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Ja der Grauhaarige. Weiß das noch jemand ? Barry Vigon. Ja, das ist Barry Vigon."

  • Jason Alexander: "Da, so viele Erklärungen und Michael hält alles in Gang."

  • Julia Louis-Dreyfus (über Kramer nach der geheimen Pferdewetten-Gesprächsszene): "Sehr gut Michael. Achtung. eine schöne Folge."

  • Michael Richards: "Was hatten die da, drei Meter lange Kanthölzer, damit der Wagen schaukelt ?"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Das stimmt."

  • Michael Richards: "Die kleinen Leuchten am Fenster."

  • Jason Alexander: "Die ganzen Sachen in der U-Bahn, haben wir ohne Publikum gedreht und dann nur vorgeführt. Das ist einiges in der Folge."

  • Julia Louis-Dreyfus: "mich hat das immer irritiert, weil man sich schlechter einstellen kann."

  • Jason Alexander: "Weiß nicht, was die Leute denken"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Bei der Vorführung merkte man dann, das man übersehen hat Lachpausen zu machen und dann hört man Stellen nicht, die gehört werden sollen. Was war die erste Folge ohne Publikum ?"

  • Michael Richards: "Trägt der keine Unterwäsche oder ist das Method Acting ?"

  • Jason Alexander: "Nein, er hat einen Stringtanga an, denke ich. (Elaines Szene in der U-Bahn --->) Schön, das Voice-Over. Das hab ich immer gern gemacht."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Wie eine Schauspielübung."

  • Michael Richards (über Elaine's benutzt denn niemand mehr ein Deo ?): "Das kennen wir alle"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Das find ich eigentlich nicht sehr komisch. Da? Es funktioniert nicht."

  • Michael Richards: "Hörst du da das Playback, Julia ?"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Ja."

  • Jason Alexander: "Ja."

  • Michael Richards: "Ja."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Ach ja, und wir haben geflucht und es wurde viel ausgeblendet. Ganz am Ende sind wir wieder in dem Café und fluchen und das wurde dann nicht verwendet. Ich hoffe, die alternative ist drin."

  • Jason Alexander: "Könnte sein....Witzig, das Edison ist ein großer Prostituierten...Ja. Ein großer Prostituiertenmagnet."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Weißt du noch, dass das Set direkt neben dem U-Bahm-Set war ? (Stimmt) Und auf dem Bett habe ich übrigens zwischen den Takes gelegen, um nicht zu kotzen."

  • Jason Alexander: "'Pappernick'. Pete Papanickolas war unser Studioarbeiterchef. War das unsere erste Folge ohne Publikum ?"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Die Zweite."

  • Michael Richards: "'The Parking Garage' war die Erste."

  • Julia Louis-Dreyfus (über Jerry und den nackten Typen): "Die reden wieder über die Mets."

  • Jason Alexander (über Elaines 'Motherf....'): "Und da...Da ist dein Piepser."

  • Michael Richards: "(George wird ans Bett gefesselt) Oh ja. Oh Mann. Ja, das ist dieser Berufstätige-Mutter-Komplex."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Gleich kommt eine meiner Lieblingsstellen in der Folge am ende der Szene....Da kommts: 'Sehen wir uns noch mal ?' Ein echter Verlierer, oder ?"

  • Jason Alexander: "So siehts aus. Da. Jetzt. Michael, das ist brillant. (Kramers Pferd liegt hinten und holt nun auf.) Er reitet. Die getrennten Storys waren interessant, aber als es mehr gab, hat mir was gefehlt. Für mich war die Gruppe immer das Schöne, wenn wir zu zweit, zu dritt, zu viert waren. Aber wenn wir allein waren, war es nie so lustig."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Ja. Nichts gegen die Gastdarsteller und so aber zusammen war es lustiger. (über den 'blinden' Bullen --->) Witzig oder? Unerwartet . (Zur letzten Monk's-Szene --->) Schaut, ich muss lachen, weil wir was gedreht haben wo ich sage: 'Ach, schieb's dir in den Arsch.'"

  • Jason Alexander: "Ja, genau"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Wurde nicht verwendet. Und ihr wisst auch, warum das mit dem Arsch nicht drin ist ? Weil ich's nie sagen konnte. Ich hab's nicht rausgebracht."

  • Jason Alexander: "Du musstest immer lachen."

  • Michael Richards (Kramer bezahlt die Rechnung): "das ist ein netter Zug an Kramer, als er das Geld hat. Er teilt. Er ist sehr großzügig."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Ja, sehr großzügig. Ja weil Kramer nicht so wie die anderen...Du bist bist vielleicht ichbezogen, aber kein Ego. Kein Egoist. Er lebt nur in seiner Welt."

  • Michael Richards: "Eine sehr schöne, straffe Folge. Eine richtig gut Fernsehfolge."

  • Jason Alexander: "Tolle Titelmusik."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Supertitelmusik."

  • Jason Alexander: "Sowas gibt's garnicht mehr."

  • Julia Louis-Dreyfus: "Nein."

  • Jason Alexander: "Die Zeit reicht nicht. Aber das...Es passt so gut zur Serie."

  • Michael Richards: "Das ist unsere dritte Staffel. Jerry wird den Stand-Up-Stil aufgeben, oder ?"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Nein."

  • Michael Richards: "in dieser Staffel"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Nein."

  • Michael Richards: "Gegen Ende ?"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Nein."

  • Michael Richards: "Bis in die vierte ?"

  • Julia Louis-Dreyfus: "Und die fünfte."

  • Michael Richards: "So lange ? "

  • Jason Alexander: "Er macht's nicht mehr mittendrin, weil wir imer so viel Story hatten. Als es vier Storys gab, wollten sie keinen Kommentar mehr dazwischen. Stand-Up gab's also nur noch am Anfang und am Ende."


Episodes about nothing


copyright 2005 - 2012 Kramerica | Impressum

( Kramerica.de garantiert nicht für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten und zusammengetragenden Daten. )