Seinfeld
 
www.kramerica.de
   
Home | Die Serie | Der Cast | Die Rollen | Media | Yada Yada | Sprechplatz | Games & Gadgets


    Online: 1

 > Die Serie
    - Awards
    - Geschichte
    - Once upon a Sein (1)
    - Punchlines
    - Seasons
      + Season 1
      + Season 2
      + Season 3
      - Season 4
      - Season 5
      - Season 6
      - Season 7
      - Season 8
      - Season 9
    - Stab

 > Der Cast
    - Jason Alexander
    - Jerry Seinfeld
    - Julia Louis-Dreyfus
    - Michael Richards
    - Weitere..

 > Die Rollen
    - Cosmo Kramer
    - Elaine Benes
    - George Costanza
    - Jerry Seinfeld
    - Andere..

 > Media
    - Audibles
    - DVD's
    - Literalien

 > Yada Yada
    - Berichte
    - Bezüge
    - Fundstücke
    - Info's

 > Sprechplatz
    - Forum
    - Yadabuch

 > Games & Gadgets
    - Gerade / Ungerade
    - I got a Riddle
    - Widgets




Wissenswertes rundum Seinfeld
( Mehr Infos sind direkt bei den Episoden zu finden. Stuff der keiner Folge zuzuordnen ist, wird dann hier erscheinen. (früher oder später) )

Fakten   Goofs   Credits   Alternatives
   Fakten ( Giddy Up! )
  • Die Außenaufnahmen des "Restaurant" gehören zu "Tom's Restaurant" ("Tom's Diner" aus dem Song von Suzanne Vega), in der Nähe des Columbia University Campus in Manhattan bei der 112ten und dem Broadway.

  • Jerry erzählt bei einer Befragung mit einem Lügendetektor, dass seine Addresse "129 West 81st Street" ist.

  • Die Rolle des Cosmo Kramer basiert auf Kenny Kramer, einem Mann der gegenüber von Mit-Schöpfer Larry David arbeitete. Nach einem selbstbewussten Schritt durch den Erfolg der Sendung abzustauben, gründete Kenny Kramer die "Kramer Reality Tour", eine offiziell anerkannte New York City Tour, in der die Original Schauplätze der Sendung besucht werden, die oft in der Sendung vorkommen. In der Staffel von 1997 von "Seinfeld", werden Cosmo Kramers Memoiren von J. Peterman als seine eigenen veröffentlicht. Um das Beste aus der Situation zu machen, begann Cosmo Kramer eine "Peterman Reality Tour", in der er eine Tour an die Schauplätze anbietet die in den Memoiren erwähnt werden.

  • Das Original Skript wurde "Stand Up" genannt. Es sollte eine 90-minutige Spottumentation darüber sein, wie ein Comedian seine Programme schreibt, die auf seinem Alltag beruhen. Es sollte für eine Nacht anstelle von "Saturday Night Live" gesendet werden. NBC mochte das Skript so sehr, dass sie sich entschieden es stattdessen in einen "Piloten" umzuwandeln.

  • Larry Miller, Comedian und enger Freund von Jerry Seinfeld, wurde für die Rolle des George Costanza in betracht gezogen. Er erschien in der Episode "The Doorman" als Türsteher.

  • Kramers Garderobe, die größtenteils aus Klamotten aus den 60ern und 70ern besteht, war nicht dazu gedacht ihn "Retro" erscheinen zu lassen, sondern eher um uns glauben zu machen, dass er sich seit einigen Jahren keine Klamotten mehr gekauft hat. Besonders die Hosen waren immer ein Inch zu lang. In späteren Staffeln, wurde es für die produzenten immer schwieriger angemessene Kleidung zu finden, da sie einerseits immer Älter und Älter wurden und Kramers Beliebtheit anstieg, wurden sie gezwungen Hersteller für Kramers Kleidung zu organisieren. Oft wurde auch Ersatzkleidung angefertigt, wenn die Sachen bei körperlicher Comedy beschädigt wurde.

  • Michael Richards trug immer Sachen die ihm eine Nummer zu groß waren um ihn leger und schlampig erscheinen zu lassen

  • Der Vater von Elaine basiert auf dem Vater der früheren Freundin von Larry David.

  • Nachdem Candice Bergen und das Set von Murphy Brown einen Gastauftritt in der Folge "Die Schlüssel" hatten (in der Kramer als Schauspieler angeworben wurde um Murphys Secretär zu spielen), erhielten Sie als Dankeschön die Gelegenheit um in einer anderen Sitcom ("Love & War") von "Murphy Brown"-Erschaffer Diane English als Sie selbst zu aufzutreten, in der Sie ein Seinfeld-Skript erhalten in der Kramer mit Elaine schläft. Das spielt auch auf Elaine's Versuch in dieser Folge an, selbst ein Murphy Brown Skript zu schreiben.

  • Jerry ist der einzige Darsteller der in jeder Folge mitspielt. Elaine taucht nicht in der Pilotfolge auf, Kramer erscheint nicht in "The chinese Restaurant" und "The Pen" und George taucht auch nicht in "The Pen" auf.

  • In einer Folge der dritten Staffel, kann man George in einem T-Shirt mit der Aufschrift "Broadway Bound" sehen. Jason Alexander spielte in einem Stück mit diesem Namen mit, während es in New York lief.

  • Zur Ergänzung, dass Jerry eine Schwester hat, die allerdings nur einmal erwähnt wird, hat George einen Bruder der 2 mal erwähnt wird. In "The Suicide" (sein Bruder schwängerte eine Frau namens Pauline) und in "The Parking Space" (George's Vater, Mutter und Bruder bezahlen nie fürs parken). Elaine hat eine Schwester (Gail), die sie in St. Louis besucht und anruft nachdem sie ihrem Sohn ihr die Nippel-Weihnachtskarte geschickt hatte. Elaine erwähnt außerdem einen Stiefbruder (vermutlich Gail's Ehemann) in "The Phone Message" (Er platzte auf dem Anrufbeantworter mit geheimen Geschäftsinformationen heraus).

  • In der Folge "The Dog" spielt Joseph Maher die Rolle des "Gavin Polone". Gavin Polone ist der ausführende Produzent von "Curb your Enthusiasm", die erschaffen und gespielt wird von Larry David.

  • Bob Balaban spielte einen NBC Network Executive der einen Sitcom-Piloten mit dem Namen "Jerry" genehmigte. Balaban wurde ausgesucht, wegen seiner Ähnlichkeit mit NBC executive Warren Littlefield, der Mann der Jerry Seinfeld und Larry David erlaubte Seinfeld zu produzieren. Balaban spielte auch Littlefield in dem HBO Movie "The Late Shift (1996).

  • Der DVD Release der Show (23.11.2004) war die erste DVD die unter dem neuen "Columbia TriStar Home Entertainment" Namen "Sony Pictures Home Entertainment". Veröffentlich wurde.

  • (Spoiler) In der allerersten Episode war die erste Unterhaltung zwischen George und Jerry über einen Knopf. In der letzten Folge, während sie im Knast sitzen, ging es wieder um die gleiche Sache.

  • Der Suppen-Nazi basiert auf einem wirklichen Geschäft in Manhattan in der W. 55th St, zwischen dem Broadway und der 8th Ave.

  • Seinfelds College Freund Mike Costanza der als Vorlage der Rolle und des Namens von George Costanza diente, erscheint in der Folge "The Parking Space" als wütender Trucker.

  • In der Episode "The Sniffing Accountant" gefällt Kramer die Idee eines Tages Privat-Ermittler zu sein. Nach dem "Seinfeld" endete, spielte Michael Richards einen privaten Ermittler in "The Michael Richards Show" (2000).

  • The Rückwärts-Episode "The Betrayal" basiert auf Harold Pinter's "Betrayal", welches das selbe Gimmick benutzt. Sue-Ellen Mishkie's Financée heisst Pinter, als Tribut an ihn.

  • In der Folge "The Face Painter" spielt Mark DeCarlo eine Figur namens Alec Berg. Alec Berg ist der Name einer der Schreiber und ausführenden Produzenten der Show.

  • Jerry Stiller spielt George's Dad. Ben Stiller (Jerrys Sohn) is verheiratet mit Christine Taylor, die eine Gastrolle als Jerry Seinfeld's Freundin hatte.

  • In der Folge in der Elaine einen Mann namens Joel Rifkin dated, wollte sie, dass man seinen Namen ändert, da Joel Rifkin auch ein Name eines Mannes ist, der in New York City Mordfällen verwickelt war. Eine der Initialien für den Namen war O.J. Die Episode wurde 1993 gedreht, ein Jahr vor dem O. J. Simpson Fall.

  • In " The Dog" haben wir herausgefunden, dass Elaine seit 1986 in New York lebt.

  • In Jerry's Apartement hängt ein Bild eines schwarzen Porsche 911 der leicht über einem Hügel abhebt. Im wahren Leben ist Jerry ein begeisterter Porsche Fan und Sammler.

  • In der letzten Folge, zahlt der Prozess Tribut an "Inherit the Wind" (1960). Besonders in der Szene, in der der Anwalt bespricht wieviele wichtige Leute in die Stadt stürmen, weil der Fall so profitabel ist.

  • Wurde zur besten Serie aller Zeiten gewählt und verschlug "I love Lucy" auf den zweiten und "The Honeymooners" auf den dritten Platz, der Liste mit 50 Sendungen, die von der "TV Guide" im April 2002 gewählt wurden.

  • Jerry Seinfeld lehnte ein Angebot von NBC für eine zehnte Staffel ab, die ihm 110 Mio Dollar verschafft hätte.

  • ABC Entertainment Verantwortlicher Lloyd Braun gab seinen Namen an eine Rolle, die dreimal in der Serie auftaucht - "The Non-Fat Yoghurt", "The Gum" und "The Serenity Now" - welcher ein Nachbar und Unglücksbringer von George Costanza ist.

  • Die Folge in der Newman Jerry wegen dem Postbetrug verhört, ist eine Parodie auf Basic Instict in dem Wayne Knight (Newman) ebenfalls auftaucht.

  • Die Kostümabteilung steckte Jason Alexander (George) immer in ein Outfit, das eine Nummer zu klein war, um ihn "uncool" aussehen zu lassen.

  • Bei der Episode, in der Kramer sein Couchtischbuch als Film anbietet und nach Florida reist, werden mehrere Schlagzeilen gezeigt. In kleineren Buchstaben sieht man andere Schlagzeilen die sagen "Larry David schafft Hole in One", "Larry David verletzt seinen Ellenbogen" und "Larry David wird nie wieder Golf spielen".

  • Nachdem Kramer immer beliebter wurde, stieg der Auftrittsapplaus so stark an, dass die Besetzung sich darüber beschwerte, es würde die Stimmung der Szenen ruinieren. Die Regisseure baten das Publikum nicht so laut zu applaudieren when Kramer auftauchte.

  • In der Folge "The Parking Garage" verbrachten Jerry, George, Elaine und Kramer ihre Zeit damit, das Auto in der Parkgarage zu finden. Die Folge sollte damit enden, dass Sie mit dem Auto herumfahren und den Ausgang nicht finden, aber währrend des Drehens sprang der Wagen nicht mehr an, was zu dem bekannten Ende führte. Kramer Ausstieg aus dem Wagen, das starren in den Himmel und wieder hieneinsetzen in in den Wagen war komplett improvisiert und man kann sehen wie die Schauspieler am Ende der Aufnahme zu lachen anfangen.

  • Larry David, Mitschöpfer und ausführender Produzent, taucht öfters mal in der Serie auf. Er ist die Stimme von George M. Steinbrenner III, Der Mann in dem Umhang (George's Scheidungsanwalt) und der Besitzer des Zeitungsstandes. Er war auch eienr der letzten Stimmen die man am Ende der Serie hören konnte, wie in etwa der "Ich schlitz dich auf"-Gefangene.

  • In der Folge "The Big Salad" (6.2), gab Elaine ihre Telefonnummer als "KL5-2390" aus und Jerry protestierte, dass das eigentlich seine Nummer sei. ("KL5" bedeutet das üblicherweise bei Filmen und Serien in Telefonnummern benutze "555".)

  • Aufgrund der Anthraxangst in 2001 wurde die Neu-Ausstrahlung, der Folge "The Invitation" (Erstausstrahlung 16 May 1996) zum 22 Oct 2001, abgesagt. Seit dieser Zeit wurde im Sommer 2002 berichtet, dass diese Folge wieder auf einigen Märkten aufgetaucht ist.

  • Als am 14.Mai 1998 die letzte Folge ausgestrahlt wurde, ehrte die TV-Landschaft dieses Ereignis in dem Sie kein Programm während der Zeit liefen ließen. Stattdessen zeigten Sie ein Bild einer geschlossenen Bürotür.

  • Auf Jerry Seinfeld's High School in Massapequa HS in Long Osland gab es einen Lehrer namens Mr. Bevilaqua - Er war dort ein Wrestling Coach. In einer Folge hatte Jerry ein Wettrennen, das von Mr. Bevilaqua gestartet wurde.

  • In der Folge "The Pilot", waren die Zeilen, die die Schauspieler, die sich für Rollen in "Jerry" bewarben, vorlasen, aus früheren Episoden wie "The Deal" und "The Note".

  • In der Folge in der George dachte, dass jemand seine Brille aus der Umkleide gestohlen hätte, aß er einen Beutel Rold Gold Bretzeln. Zu dieser Zeit war er ein Fürsprecher des Products.

  • In der ersten Folge nannte Jerry Kramer "Kessler". Der Name der Rolle wurde geändert zu Kramer. In der Folge "The Betrayal", währrend der Szene, die 11 Jahre früher spielte, zieht Jerry in seine Wohnung ein und wird von Kramer begrüsst. Jerry sagt zu Kramer: "Du musst Kessler sein, Ich hab deinen Namen auf der Klingel gesehen". Kramer antwortete: " Nein es heisst Kramer".

  • Elaine's zweiter Name lautet Marie. Jerry's wirklicher Vorname lautet Jerome.

  • Lee Garlington, die Bedienung "Claire", die Jerry und George freundliche Ratschläge gab, sollte ursprünglich Mitglied der Stammbesetzung sein werden. Sie tauchte in der Pilotfolge auf. Aber als die Show startete wurde der Charakter gestrichen.

  • In jeder Folge gibt es einen Bezug zu Superman, dem DC Comichelden. Eine Superman Figur kann in einigen Folgen auf Jerrys Regal gesehen werden. In anderen Folgen trägt Jerry rotes und blaues, welche die Farben von Supermans Uniform sind. In weiteren Folgen unterhalten sich Jerry und Georgedarüber, was Superman wohl in ihrer Situation tun würde.

  • Lawrence Tierney spielte in einer Folge Elaine's Vater. Eigentlich sollte es eine wiederkehrrende Figur, wie Jerry's und George's Eltern werden. Doch Tierney's berüchtigte Impulsivität erschreckte die Besetzung so sehr, dass sie ihn nicht wieder haben wollten. Den Produzenten zu Folge, nahm Tierney ein Messer vom Set und versteckte es unter seiner Jacke. Als Jerry Seinfeld ihm danach fragte, nahm er das Messer heraus und imitierte die berühmte Psycho-Szene und der damit verbundenen Hintergrundmusik.

  • In Seinfeld, hatte Jerry einen BMW der 5er Serie, den er aufgab wegen des schrecklichen Körpergeruchs eines Einparkers. In dem Zweiteiler "The Bottle Deposit", in der Jerry's Mechaniker eine besondere Beziehung zu dem Wagen hatte, stahl dieser ihn und fuhr nach Ohio. Wir erfuhren, dass Jerry einen Mitte 90er Saab 900 SE convertible hat. Wir erfuhren mehr als er von den NYPD Detectives aufgefordert wurde den Wagen zu identifizieren. Sie erzählten, dass die Kupplung herausgenommen wurde, was zeigt, dass es eine 5 Gänge Manualschaltung war. Außerdem erwähnen Sie, dass der Turbo 30 Fuß vom Gehäuse gefunden wurde, doch Jerry erwähnt, dass er keinen Turbo hatte. Kramer und Newman transportieren Dosen für das 10 Cent/Dose Pfand und entdecken in Ohio Jerry Auto mit dem Nummernschild JVN-728. Das könnte also höchstwahrscheinlich das Auto sein, dass er von David Putty in "The Dealership" kaufte.

  • Einige Video-Filme stehen in den späteren Staffeln bei dem Stereo Regal. (u.a. Child's Play 2 (Chucky 2))

  • Während die drei im chinesischen Restaurant warten, listet Jerry Personen auf die Anrufe erhalten werden, weil er dort gesehen wurde. Eine der Personen ist seine Schwester die in keiner weiteren Folge gezeigt und erwähnt wird.

  • Das Apartement das für die Außenaufnahmen von "129 West 81st" New Yor ist nicht wirklich in New York, aber es ist in der 757 New Hampshire Ave, West Hollywood, California. Es gibt einen Taco Bell direkt gegenüber.

  • Im Staffelfinale schlägt Kramer vor, dass er, George, Elaine und Seinfeld einen Musical machen könnten wie z.B. "...Bye Bye Birdie, oder My Fair Lady". Jason Alexander (George) spielte tatsächlich in Bye Bye Birdie als Albert Peterson mit.

  • In einer Folge läuft Jerry mit einem seiner Freunde in die Straße entlang und im Hintergrund steht auf einem Gebäude "Kal's Signs". Jerry Seinfeld wirklicher Dad heisst Kal und stellt Zeichen her.

  • Die beliebten Seinfeld Fiktionen (George's Pseudokarriere als ein Architekt, der erfundene Importer/Exporter und der erfundene Art Vandelay) werden in "The Stakeout" vorgestellt.

  • In der Nacht vor der letzten Folge von Seinfeld, strahlte ABC eine Episode von "Dharma & Greg" aus in der das Pärchen versuchte, "es" in der Öffentlichkeit zu tun, da jeder zu Hause sein würde um das Seinfeld-Finale zu schauen.

  • Julia Louis-Dreyfus spielte nicht in der Pilotfolge mit. Tatsächlich wusste Sie garnichts von der Folge bevor diese als Teil der DVD Box 2004 erschien.

  • In der preisgekrönten Episode "The Contest", wurde das Wort "Masturbation" (Inhalt der Episode) nie erwähnt.

  • Eine von nur 3 Serien der amerikanischen Geschichte die Platz 1 in der Bewertung für die gesamte letzte Staffel erhielt. Die anderen waren "I love Lucy und "The Andy Griffith Show".

  • Viele der Storys in den frühen Episoden basierten auf tatsächlichen Begebenheiten der Autoren. "The Chinese Restaurant", "The Jacket", "The Robbery", The Cafe", "The Nose Job" und viele mehr.

  • "The Cafe" ist die erste Folge mit Studio-Applaus, wenn Kramer die Bühne betritt. Das besondere daran ist, dass es passierte als Kramer das Dream-Café betratt anstelle von Jerry's Wohnung.

  • Die Serie hatte nie eine Eröffnungssequenz, aber in der Folge "The Pilot" hatte die Serie "Jerry" eine. Pro 7 sendete Seinfeld, entgegengesetzt zum Original, dennoch mit einem Eröffnungstitel.

  • George Costanza's zweiter Vorname ist Louis. (wird erwähnt in "The Truth")

  • Innerhalb der Serie wird öfter Kramers Freund Bob Saccamano erwähnt aber nie gezeigt.

  • Während der Originalausstrahlung der letzten Folge strahlte MTV Cartoons aus, die auf die Werbeunterbrechungen abgestimmt wurden, so dass die zuschauer beides sehen konnten.

  • Jerry Seinfelds bezeichnet "Diese Bretzeln machen mich sehr durstig", aus der Folge "The Alternate Side" als eine der ersten von vielen Punchlines der Serie. Während seiner Stand-Up Tour würden vereinzelte Anwesende aus dem Publikum diese immer wieder zitieren.

  • Kevin Dunn wurde auch für die Rolle des George Costanza in Betracht gezogen.

  • Die Rolle des Lloyd Braun (George's Nachbar und Rivale in seiner Kindheit) wird von 2 verschiedenen Schauspielern verkörpert. Erst von Peter Keleghan und vier Jahre später von Matt McCoy.

  • Jerry hat eine Kopie des Computerspiels Red Baron neben seinem Mac.

   Goofs / Fehler ( Giddy Up! )
  • Kein Fehler: Wie in vielen anderen Sitcoms ändert sich die Hintergrundgeschichte der einzelnen Charaktere je länger die Serie läuft. George zum Beispiel erwähnte einen Bruder in einer der frühen Episoden und dann nie wieder. Schliesslich sagt er in einer anderen Folge sogar, dass er Einzelkind war. Solche Fehler können bei längeren Serien nicht als Fehler betrachtet werden.

  • Zeitablauf: In "The Postponement" zerquetscht Elaine die Bierdose an der Ecke. In der nächsten Einstellung ist Sie woanders zerdrückt.

  • Kein Fehler: In "The Dinner Party" isst Jerry einen "black-and-white" Keks. Aus verschiedenen Winkeln betrachtet, ändert sich die Farbe des Kekses - das war jedoch Absicht.

  • Zeitablauf: In "The Susie", wird hin- und hergeschnitten zwischen einer Beerdigung am Tag und einer Barszene in der Nacht die zeitgleich stattfinden sollen.

  • Nonsense: George's Initialien können nicht im Highscore des Froggers erscheinen, da Froggermaschinen keine Initialien mit Highscore speichern.

  • Zeitablauf: In "The Reverse Pepphole", können wir einen Einblick in Kramers Wohnung durch den Spion werfen, der uns direkt hinter seiner Tür sowas wie ein Wohnzimmer zeigt. Jedoch ist eine Wand hinter der Tür zu sehen, nachdem Kramer die Tür öffnete.

  • Möglicherweise selbst fabrizierte Fehler: In einer Folge erwähnt George, dass er den '68 Pontiac GTO von seinem Vater hat. Jedoch ist es ein 67'er.

  • Zeitablauf: In der Folge "Die Parklücke" steigt George zweimal aus dem Wagen.

  • Zeitablauf: In "The Busboy", zeigt die Überkopfkameraeinstellung, von der im Bett liegenden Elaine, wie ihr Freund ihr die Bettdecke stibitzt. In der Seiteneinstellung sind Sie wieder beide durch die Bettdecke bedeckt.

   Die Credits ( Giddy Up! )
  • Die Serie hat keine Anfangssequenz in der die Schauspieler vorgestellt werden. Stattdessen laufen die Namen der Hauptdarsteller über die ersten Szenen. Heutzutage ist das für Sitcoms oder Serien üblich, war jedoch damals eine Neuheit und entfachte eine Debatte über die Zukunft der Credits.

  • In der Folge "The Apartment" wird Michael Richards zweimal vorgestellt.

   Alternatives ( Giddy Up! )
  • George's Vater wurde in der Folge "The Handicap Spot" ursprünglich von John Randolph verkörpert. Die Szenen mit ihm wurden neugedreht und durch Jerry Stiller ersetzt, der in späteren Folgen George's Vater spielte.

  • In der Folge "The Summer of George" wurden einige Szenen für die TV Ausstrahlung bearbeitet, jedoch außerhalb der U.S.A währrend der Wiederholung ungeschnitten ausgestrahlt. Die Extra-Szenen enthielten mehr Dialog zwischen George und einem Verkäufer mit einem Vermerk an Einladungskarten, Jerry und seine Freundin unterhalten sich darüber wer nach ihr sehen würde, während Sie einkaufen und noch weitere Szenen zwischen Jerry und George am Ende der Folge, als George im Krankenhaus liegt.

  • In der Folge "The Bookstore" liefern J. Peterman's Beschreibungen einige Umschreibungen für den Gebrauch von Opium als er die Abhängigkeit von Elaine's Freund beschrieb. Während der Originalausstrahlung sagte er sowas wie "smack...white palace...the Chinaman's nightcap". In allen verbreiteten Ausstrahlungen wurde die letzte Äußerung , offensichtlich wegen seines rassendiskreminierenden Inhaltes, gestrichen.

  • Larry David war die Originalstimme von Newman in "The Revenge", aber Wayne Knight legte später nachträglich seine Stimme drüber. Beide Versionen sind im DVD-Set zu hören.

Fakten   Goofs   Credits   Alternatives
copyright 2005 - 2012 Kramerica | Impressum

( Kramerica.de garantiert nicht für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten und zusammengetragenden Daten. )

fansites.de - Ein Verzeichnis für Fanseiten